Rezepte-Tipp vom Poyerhof

Rezepte-Tipp vom Poyerhof

Wer Hofbäurin Lisa kennt, weiß, was aus ihrer Küche kommt schmeckt und sieht gut aus. Sie kocht und backt mit Herz und Leidenschaft, ist für neue Kreationen offen und weiß auch, dass die einfachsten Rezepte oft die besten sind.

Hier teilt sie einige ihrer liebsten Koch- und Backideen. Viel Spaß beim Inspirieren lassen und Nachkochen.


Bowl mit gekochtem Dinkel und Rapsöl – Dressing

80 g Ebners – Rotkorn Urdinkel
1 Paradeiser 
½ Avocado
4 Stk. Getrocknete Tomaten
3 EL geschälte Hanfsamen
Salat nach Saison
Salz, Pfeffer
frische Kräuter

Dressing mit Rapsöl
½ Zitrone
2 Knoblauchzehen
½ TL Salz, Pfeffer
frische Kräuter wie Bohnenkraut, Basilikum, Thymian
200g rote oder gelbe Paprika
90g Hanföl
45g Apfelessig

Zubereitung:

  1. Ebners – Rotkorn Urdinkel über Nacht einweichen. Vor dem Kochen abschwemmen und anschließend in der doppelten Menge Wasser ca. 20min. weich kochen.

In der Zwischenzeit das Dressing zubereiten:

  1. In einem Mixer Paprika, Zitronensaft, Knoblauch und frische Kräuter pürieren . Das Öl in dünnem Strahl einfließen lassen und das Dressing mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken
  2. Den abgekühlten Dinkel mit der Hälfte des Dressings mischen und in einer mit Salat ausgelegten Bowl anrichten
  3. den Dinkel mit Avocado, Paradeiser, geschälten Hanfsamen, getrockneten Tomaten und Kräutern dekorieren und mit dem restlichen Dressing würzen

Schneller Zuckerschoten – Aufstrich mit Hanföl (15min.)

Zutaten:

45 g Zuckerschoten blanchiert
1 kleine Knoblauchzehe
Saft von ½ Zitrone
2 EL geschälte Hanfsamen
60 ml Hanföl
120 g Ricotta
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Zuckerschoten, Knoblauch, Zitronensaft und geschälte Hanfsamen im Mixer glatt pürieren. Das Öl langsam einfließen lassen und alles zu einer cremigen Menge verarbeiten.
  2. Den Ricotta unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken
  3. Masse in eine Schüssel füllen und mit geschälten Hanfsamen garnieren.

Schmeckt köstlich mit frischem Brot oder Gemüsesticks genießen.


Luftiger Karottenkuchen mit Walnüssen

Für den Teig:
400 g Karotten
1 Prise Salz
1 TL Orangenschale gerieben
200 g gemahlene Walnüsse
200 g Mehl (Wahlweise auch Buchweizenmehl)
2 TL Backpulver
4 Eier
200 g Zucker
100 ml Sonnenblumenöl
Butter für die Form
Frischkäse -Topping:
250g Frischkäse
120g Puderzucker
3 EL Orangensaft
etwas Schale gerieben

Zubereitung:

  1. Für den Teig Karotten schälen und fein reiben. Die geriebenen Karotten mit Salz, der geriebenen Orangenschale, dem Mehl, den geriebenen Walnüssen und dem Backpulver mischen.
  2. Die Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen und zur Seite stellen.
  3. Das Eigelb mit Zucker und Öl verrühren.
  4. Anschließend die beiden festen Massen mischen und das Eiweiß vorsichtig unterheben.
  5. Die Kuchenform mit Butter einfetten und den Teig einfüllen.
  6. Im vorgeheizten Rohr bei ca. 180 Grad (Ober und Unterhitze) 50 Minuten backen.
  7. Vollständig auskühlen lassen und mit Frischkäse -Topping bestreichen. Dazu die oben genannten Zutaten mit dem Handrührgerät vermischen und auf den Kuchen streichen.
  8. Mit Orangenschalen Zesten dekorieren.


Apfel-Porridge mit Leinöl

Zutaten :
40 g Flocken (Hafer -, Dinkel-, oder Buchweizenflocken)
200 ml Pflanzenmilch (oder Kuhmilch)
1 Prise Salz
1 mittelgroße Apfel
1 TL Leinsamen
1 TL Leinöl
1 EL gehackte Walnüsse
geschälte Hanfnüsse
etwas Zitronensaft

Zubereitung (10 min.)

  1. Flocken und Leinsamen in einem kleinen Topf mit einer Prise Salz und der Pflanzenmilch köcheln lassen.
  2. In der Zwischenzeit den Apfel waschen, und mit der Schale mit Hilfe einer Küchenreibe grob reiben. Mit Zitronensaft beträufeln.
  3. Den Apfel mit dem Teelöffel Zimt in den Porridge rühren und in einer Frühstücksschale anrichten.
  4. Zuletzt das Leinöl und die gehackten Nüsse und die geschälten Hanfsamen verteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.